Seit Jahrzehnten ist das Pokerspiel eine beliebte Szenerie in Spielfilm-Produktionen aller Genres. Die psychologischen Implikationen des Pokerspiels, das Duell Mann gegen Mann und die gepflegte Casino-Atmosphäre scheinen geradezu einen magischen Reiz auf Regisseure auszuüben.

Hier eine kleine Auswahl der besten und beliebtesten Pokerfilme zur Planung Eurer DVD-Abende:
Und auf der großen Leinwand: Der mit Spannung erwartete neue James-Bond-Film „Casino Royale“, Kinostart in Deutschland 23.11.2006.


Bube, Dame, König, grAs:

"Bube, Dame, König, grAs" ist ein Independentfilm des britischen Regisseurs und Madonna-Ehemanns Guy Ritchie aus dem Jahre 1998. Die Darsteller (Nick Moran, Dexter Fletcher etc.) sind zwar keine Weltstars, überzeigen aber durch authentisches Spiel.

Der Film handelt von vier Freunden, die sich mit kleineren Betrügereien über Wasser halten und bei einem Pokerspiel der Variante Three card brag den Coup ihres Lebens landen wollen. Eddy, der als richtiger Pokerhai bekannt ist, und seine Freunde Tom, Soap und Bacon versuchen nun den nötigen Einsatz von 100.000 Pfund aufzutreiben, damit Eddy an einer illegalen Pokerrunde des örtlichen Mafiabosses "Hackebeil" Harry Lonsdale teilnehmen kann.

Guy Ritchies Stil ist nicht nach jedermanns Geschmack. Wenn man aber ein intelligentes Verwirrspiel und den britischen Humor liebt, ist der Film uneingeschränkt zu empfehlen.



 
 
 
PokerPapst-Forum Kontakt&Impressum