Seit Jahrzehnten ist das Pokerspiel eine beliebte Szenerie in Spielfilm-Produktionen aller Genres. Die psychologischen Implikationen des Pokerspiels, das Duell Mann gegen Mann und die gepflegte Casino-Atmosphäre scheinen geradezu einen magischen Reiz auf Regisseure auszuüben.

Hier eine kleine Auswahl der besten und beliebtesten Pokerfilme zur Planung Eurer DVD-Abende:
Und auf der großen Leinwand: Der mit Spannung erwartete neue James-Bond-Film „Casino Royale“, Kinostart in Deutschland 23.11.2006.


Shade:

US-amerikanischer Pokerfilm von 2003, mit Thrill, Action, Humor, Erotik und einer wendungsreichen Story. Regisseur Damian Nieman hat mit Stuart Townsend, Thandie Newton, Gabriel Miller und natürlich Sylvester Stallone die erste Schauspieler-Riege verpflichtet.

Die Trickbetrüger Vernon, Tiffany und Charlie haben sich zusammengetan, um ahnungslose Pokerspieler über den Kartentisch zu ziehen. Ihr letztes nichtsahnendes Opfer: Larry Jennings, der dabei 85.000 Dollar verspielt. Ebenso ahnungslos ist das Trio bezüglich der Herkunft der Beute: Sie gehört Mafia-Boss Malini, was zunächst Jennings büßen muss. Derweil haben die Bemühungen der drei, Pokerlegende Stevens am Kartentisch herauszufordern, Erfolg gezeitigt. Doch bei der entscheidenden Partie ist auch Malini zugegen...

Dem Liebhaber guter Pokerfilme werden die zahlreichen Anspielungen auf "Cincinnati Kid" gefallen. Ein spannungsreicher DVD-Abend ist mit "Shade" auf jeden Fall garantiert.


 
 
 
PokerPapst-Forum Kontakt&Impressum